Geographie Zitate

Es gibt eine Vielzahl von AussprĂŒchen und Zitaten zur Geographie. Auf dieser Seite gibt es die grĂ¶ĂŸte Auswahl an Geographie Zitaten im Internet. Redaktionell ausgewĂ€hlt und ĂŒbersichtlich auf einer Seite.

geographie-zitate

Die Geographie vertritt das Reisen und erweitert den Gesichtskreis nicht wenig. Sie macht uns zu WeltbĂŒrgern und verbindet uns mit den entferntesten Nationen. Ohne sie sind wir nur auf die Stadt, die Provinz, das Reich eingeschrĂ€nkt, in dem wir leben. Ohne sie bleibt man, was man auch gelernt haben mag, beschrĂ€nkt, begrenzt, beengt. Nichts bildet und kultiviert den gesunden Verstand mehr als Geographie.
Immanuel Kant 

Und er warf einen Blick um sich auf den Planeten des Geographen. Er hatte noch nie einen so majestÀtischen Planeten gesehen.
Antoine de Saint-Exupéry

Wie oft habe ich ihm schon gesagt, dass – abgesehen von jeglicher Berufsblindheit – das Charakteristische des Geographen meiner Meinung nach darin besteht, sich vorzugsweise auf fremdem Terrain zu verirren. 
 weil der Geograph eine verirrte Persönlichkeit ist. Weil er sich nicht scheut zuzugeben, dass er vom Weg abgekommen ist, seine Veranlagung einzugestehen, die Ferne zu erkunden, ohne sich von der Stelle zu rĂŒhren.
Brigitte Paulino-Neto

Ich wÀre lieber in irgendeinem Dorf der Erste als in Paris der Zweite
Napoleon Bonaparte

Eine Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen
William Faulkner

Das sind schlechte Entdecker, die da glauben, daß es kein Land gibt, wenn sie nichts als das Meer sehen.
Francis Bacon

IrrtĂŒmer haben ihren Wert, jedoch nur hie und da. Nicht jeder, der nach Indien fĂ€hrt, entdeckt Amerika.
Erich KĂ€stner

In Westeuropa gibt es nur noch kleine LĂ€nder – die, die es wissen, und die, die es noch nicht wissen.
Théo Lefévre

Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen.
Stanislaw Jerzy Lec

Geographie ist die Basis fĂŒr die Geschichte, und die Geschichte ist nichts anderes als eine in Bewegung gesetzte Geographie der Zeiten und Völker.
Johann Gottfried Herder

Freilich, wenn man unter Geographie nichts anderes versteht als ein trockenes Namensverzeichnis von LĂ€ndern, FlĂŒssen, Grenzen und StĂ€dten, so ist sie allerdings eine trockene, aber auch zugleich eine so unwĂŒrdig behandelte und missverstandene
Wortkenntnis, als wenn man von der Historie nichts als ein Verzeichnis von Namen unwĂŒrdiger Könige und Jahreszahlen kennt

Johann Gottfried Herder

Die gefÀhrlichste Weltanschauung ist die, die die Welt nicht angeschaut hat.
Alexander von Humboldt

Ein Mensch, mit dem wir verstĂ€ndig Geographie treiben, steht liebevoller seinen Nebenmenschen gegenĂŒber als ein solcher, der nicht das Daneben im Raum erlernt. Er lernt das Danebenstehen neben den anderen Menschen, er berĂŒcksichtigt die anderen
Rudolf Steiner

Wer (…) nicht mehr staunen kann, der ist sozusagen tot.
Albert Einstein

Eine Gesellschaft, die keine Ahnung vom Raum hat, in dem sie sich bewegt, tappt im globalen Dorf fast noch dĂŒmmer herum als eine, die nicht richtig schreiben und lesen kann.
Christian Deysson