Geographie

Was ist Geographie? Der Begriff stammt aus dem Griechischen und bedeutet frei ĂŒbersetzt “die Erde zeichnen”. Die Disziplin hat eine lange Tradition, weshalb es auch mehrere hunderte Jahre alte Zitate u.a. von bekannten Geographen gibt, die sich mit der Geographie auseinander setzen. Geographie wird im deutschsprachigen Schulunterricht Erdkunde genannt, doch dieser Begriff beschreibt nicht annĂ€hernd die KomplexitĂ€t der “richtigen” Geographie. Sie ist die Wissenschaft, die die verschiedenen Aspekte unserer Erde beschreibt und erklĂ€rt. Dazu gehören sowohl die Beschaffenheit als auch die Entwicklung der OberflĂ€che der Erde. Die Geographie beschĂ€ftigt sich ebenfalls damit, wie sich die Erde und deren Bevölkerung gegenseitig beeinflussen. Zu dieser Wissenschaft gehört es ferner, VerstĂ€ndnis fĂŒr das VerhĂ€ltnis zwischen Menschen und Umwelt zu wecken. Geographie, wie sie heute verstanden wird, ist sowohl eine Naturwissenschaft, als auch eine Sozialwissenschaft. Das Studium der Allgemeinen Geographie setzt sich aus zwei Teilbereichen zusammen.

Was ist Geographie?
© andrejabali / Fotolia

Die sogenannte “Physische Geografie” analysiert streng naturwissenschaftlich die Struktur, die Energie und die Kraft innerhalb unserer sichtbaren Umwelt. Die soziologisch orientierte “Humangeografie” hingegen befasst sich mit den Strukturen und der Dynamik von menschlichen Kulturen. Sie beleuchtet Themen wie Gesellschaft, Wirtschaft und das Handeln von Menschen im Hinblick auf deren Raumbezogenheit. Die moderne “Humangeografie” sieht das Aufzeigen rĂ€umlicher Kontraste und des Verlaufs des Strukturwandels in gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht als ihre Aufgabe an. Außerdem beschĂ€ftigt sie sich mit Ursachen und Resultaten gesellschaftlicher Divergenz.

“Physische Geografie” und “Humangeografie” sind heute recht eigenstĂ€ndige Fachdisziplinen, in denen verschiedene Fragestellungen und Methoden eine Rolle spielen und die beide miteinander kooperieren. Der Kern der wissenschaftlichen Geographie lĂ€sst sich so beschreiben: Sie betrachtet ZusammenhĂ€nge und berĂŒcksichtigt dabei die physische Umwelt als naturgegebene Grundlage humanen Lebens. Dabei klammert sie die störenden Effekte aufgrund menschlicher Eingriffe in die FunktionsfĂ€higkeit der Umwelt nicht aus.

 

Geographische Teilbereiche

Die Geographie ist eine sehr vielseitige und komplexe Disziplin, die nur schwer gegliedert werden kann.

Eine Möglichkeit ist es, die Geographie in die Physische Geographie, die Humangeographie, die Regionale Geographie und die Historische Geographie zu unterteilen. Diese vier Disziplinen bedienen sich verschiedenen Methodiken, mit deren Hilfe die jeweiligen Forschungsfragen beantwortet werden können.

Weitere Möglichkeiten Geographische Disziplinen zu unterteilen bzw. abzugrenzen werden in sehr verstÀndlicher Form auf Wikipedia erörtert.

 

Physische Geographie

Die physische Geographie ist einer der Teilgebiete der Geographie und entspricht dem allgemeinen VerstÀndnis dieser Wissenschaft am ehesten. Es ist die Lehre von der Beschaffenheit der Erde als allgemeinem und gesamten Lebensraum.
Link zur Seite: Physische Geographie

Humangeographie

In Deutschland wird statt dem Begriff der Humangeographie oftmals auch die Bezeichnung Anthropogeographie oder auch Geographie des Menschen verwendet. Die Humangeographie befasst sich hauptsÀchlich mit dem VerhÀltnis von Mensch und Raum und dessen Effekte.
Link zur Seite: Humangeographie

Regionale Geographie

Unter dem Begriff „Regionale Geographie“ versteht man die spezielle Teildisziplin der Geographie, welche sich mit der Erforschung und Darstellung bestimmter Teilbereiche der ErdoberflĂ€che bzw. gesellschaftlicher und rĂ€umlicher Konstruktionen wie Staaten, Regionen und LĂ€nderteilen beschĂ€ftigt.
Link zur Seite: Regionale Geographie

Historische Geographie

Die Historische Geographie wird den sogenannten Raumwissenschaften zugeordnet. In dieser theoretischen Perspektive versteht sich der Mensch als aktiv handelndes Individuum, das maßgeblich fĂŒr die Gestaltung seiner Umwelt mitverantwortlich ist. Als Gegenstand der Forschung resultieren die Strukturen im sozialen Raum. Reflexiv sind somit vergangene historische Epochen zu untersuchen in einer Ă€hnlichen Vorgehensweise, wie in den Geschichtswissenschaften ĂŒblich.
Link zur Seite: Historische Geographie

Geographische Methodiken

In der Geographie kommen allgemeine wissenschaftliche Methoden aber auch fachspezifische Methoden zum tragen, je nach speziellem Teilbereich
Link zur Seite: Geographische Methodiken

Alles was Sie wissen mĂŒssen

  • Wo kann man im deutschsprachigen Raum Geographie studieren? Wir haben alle Institute in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit den jeweiligen StudiengĂ€ngen und Fachschaften zusammen gefasst.
  • Neben den Instituten gibt es auch eine Vielzahl von Geographischen Gesellschaften, VerbĂ€nden und Arbeitskreisen. Die Auflistung aller dieser Einrichtungen hilft sich zu Informieren und mit den jeweiligen Personen in Kontakt zu treten.
  • Welche Geographie BĂŒcher sind besonders wichtig bzw. interessant? In unserem BĂŒcher-Spezial gibt es eine Bewertung der wichtigsten Literatur.
  • Der Arbeitsmarkt fĂŒr Geographie ist auf der einen Seite sehr vielseitig aber auch ziemlich angespannt. Eine Beschreibung der wichtigsten Geographie Jobs, Stellenportale, Firmenlisten aber auch Weiterbildungsmöglichkeiten helfen sich gut auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.
  • Was ist der Unterschied zwischen Geographie und Erdkunde? Diese Begriffe werden im Volksmund oft gleich gesetzt, deshalb haben wir versucht die Begriffe voneinander abzugrenzen.
  • Welche Geographen sollte man kennen? Unsere Kategorie berĂŒhmte Geographen verrĂ€t es Ihnen. Diese wird kontinuierlich ausgebaut, denn es gibt mehr bekannte Geographen als man denkt.
  • Was haben berĂŒhmte (nicht-Geographen) zur Geographie gesagt? Wie schĂ€tzen Sie die Geographie ein? Einen Überblick gibt es auf der Seite: Geographie Zitate.
  • Das Geographische Wissen kann in verschiedenen Geographie Quiz getestet werden. Viel Spaß dabei!